09-06-2018

Liebe Musiker!!

Wir suchen Deutsche Musiker in der Umgebung von Emmerich und Kleve (Niederrhein), die auf unserer Website -ab und zu- Artikel über die Deutsche Musikszene im Umfeld schreiben (Pop-Magazin Musikbuehne-Emmerich).(freiwilligenarbeit). Einfach angeben, was in dieser Region passiert....und was möglich ist und - wo - man -manchmal- hineinläuft.

Diese Nachrichten werden auch übersetzt und ausgetauscht mit "Behind the Corner" in ihrem Pop-Magazin in den Niederlanden

Bitte anmelden uber info@musikbuehne-emmerich.com

Wir freuen uns auf euere Mails!

(Mitmachen, damit wir Musiker in dieser Region (Niederrhein) auch in den Niederlanden etablieren können und NL Musiker im Niederrhein Umfeld austauschen können auf Festivals usw.. Wichtig!!)

Emmericher und Umfeld bitte noch melden! Vielen Dank :-)


*****RELEASED****

LIROON :  "Lost You"
Verfügbar über spotify, ITunes, GooglePlay usw.  01-05-2018


Niederrhein Nachrichten 28-04-2018


Artikel NRZ
https://www.nrz.de/staedte/emmerich-rees-isselburg/gitarrenmusik-stand-im-schloesschen-borghees-im-fokus-id214086963.html
(foto: NRZ)

 


***Vorankündigung***
Unsere Gitarrenlehrer: Mattes Wissink, Erwin van Elk und Albert Wiggenraad zeigen Ihren Schülern.




 

 

ANMELDUNGEN
 
Bands aus der Region -bevorzugt mit einige eigene Stücke- sollen sich immer sehr gerne bewerben und -wenn möglich- bei unseren Verein beitreten, damit wir unsere Arbeit für euch fortsetzen können.

Für unsere Mitglieder:
Wir haben jetzt einige neue Veranstaltungsorte und Chancen für Auftritte zu vergeben.
Daneben haben wir auch Auftritte für Bands -außerhalb Deutschland- verfügbar ab 2018.
Wir kümmern uns um euch.
 


Rheinische Post: 12-06-2017 (Bild anklicken)


27-05-2017 in Emmerich. Ab circa 11.30 - 14.00 Uhr.

Niederrhein Nachrichten 13-05-2017


Stadsanzeiger  10-05-2017



Wir brauchen noch HILFE  am Festival Castle POP 2017.
Für Helfer: Eintritt Frei plus T-shirt (Solange der Vorrat reicht)
Bitte anmelden über Kontakt.


KARTENVORVERKAUF für Castle POP 2017 ab 9 Mai 2017 oder sofort  "Online" (Sehe auch 'Festivals'):

================================================================================

VVK-Stellen:

ICE (Tourist Information Emmerich): Rheinpromenade 27, 46446 Emmerich am Rhein, Tel.02822-931040

PAN:  Agnetenstr. 2, 46446 Emmerich am Rhein. Tel.: 02822-537010
Musikbühne Emmerich
: Hüthumer Str. 123, 46446 Emmerich am Rhein. Tel.: 02822-5374225

 



Rheinische Post-Monatsmagazin für meine Stadt: März 2017


Niederrhein Nachrichten 18-02-2017


08-01-2017

Einladung Bands zum Einschreiben Open Air Festival  "Castle Pop 2017"

 

 

Mitglieder, Kinder bis 15 Jahr und Schülern mit Schülerausweis und Rentner erhalten 50% Ermäßigung auf den Eintritt des Festivals.

Der Eintritt beträgt:  VVK 8 €,  AK 10 €.
Kinder unter 15 Jahren, Schüler mit Schülerausweis und Rentner: VVK 4 €, AK 5 €.


03-01-2017

Wir brauchen/suchen  Bands für Benefizkonzerte.
1 x am Ostern und 1 x im Herbst 2017.

Bitte anmelden!!!


17-12-2016
Wir verfügen jetzt über einige Räume und Instrumente für Workshops und Konzerte.
Darüber hinaus haben wir bereits eine ganze Reihe von Kontakten mit Vereinen in der Region hergestellt. Allen sind für eine Zusammenarbeit und daraus lässt sich sicherlich etwas machen!
Es fangt an! 
Wir freuen  uns damit wir die Pop-Industrie in der Region zusammen promoten können!


Open Air Festival: 10 Juni 2017: 
Waldschlösschen Borghees, Emmerich am Rhein 

 

Bands aus der Region können sich jetzt bewerben!! (auch aus den Niederlanden)


9-12-2016
Heute war der große Tag: beim Notar unterschrieben und der Verein ist ab jetzt offiziell gegründet.

 

Daneben haben wir sehr gute Kontakte geknüpft  mit einer großen musikalischen Plattform im "Achterhoek" in den Niederlanden.

 

 

 

 

(http://behindthecorner.nl)
Es würde Spaß machen um dort jede Monat eine deutsche Band oder Initiative nach vorne zu schieben und einen Weg für uns zu finden, das gleiche für "Achterhoekse Bands' in der deutschen lokalen Medien und Veranstaltungsorten zu tun....

Also.... wir sind dran!    Jetzt die nächste Schritte!


http://www.nrz.de/staedte/emmerich-rees-isselburg/so-will-die-musikbuehne-emmerich-lokale-musiker-foerdern-id208887353.html#

NRZ: 6-12-2016

Emmerich.   Die Musikbühne ist bald ein eingetragener Verein. EMP soll bei der Verbreitung der Musik helfen. Ein Open Air am Schlösschen ist terminiert. 


Unterm Torbogen in der Gaststätte Onder de Poort ist am Sonntagnachmittag was los. Musikalisch trifft man sich zur Jam. Musikfreunde versammeln sich dort. Mal mehr, mal weniger. Doch immer mit der Portion Begeisterung.

So schwingt auch Joke Wiggenraad den Kopf hin und her. Gemeinsam mit Ulrich Kerner und vielen Mitstreitern möchte sie Großes auf den Weg bringen. Musikalisch Großes für Emmerich und die Region bis ins Nachbarland, verrät die Niederländerin. Aber gemach, gemach. „Der fast schon eingetragene Verein Musikbühne Emmerich ist noch in der Gründungsphase“, so Kerner: „Wir wollen Akzente setzen, für die Stadt, für die Region.“ 13 Gründungsmitglieder haben die Sache auf den Weg gebracht.

Bei der Musikbühne gibt es drei Gitarrenlehrer

Welches Potential in Emmerich lauert, wissen die Vorsitzende und deren Vertreter nur zu genau. „Viele Jüngere kommen immer gerne, wenn die Zeit es zulässt, zum Jam“, so Kerner. Zudem gibt es bei der Musikbühne drei Gitarrenlehrer. „Es sind Talente mehr als genug da“, so der Lehrer am Willibrord-Gymnasium. Man sei zu wenig lokal organisiert, ergänzt Wiggenraad. Wie wichtig solch eine gute Vernetzung unter den Lokalkünstlern ist, weiß auch Marten Pfirrmann. Selbst Musiker und mit eigenem Studio knüpfte er im Laufe des Jahres jede Menge Kontakte dank des Jam am Sonntag. Er gerät ins Schwärmen über das, was sich da musikalisch in Emmerich entwickeln kann.

10. Juni ist Open Air am Schlösschen

Beim Thema Talente heißt es von Wiggenraad und Kerner, dass man sich zutraue, das jüngst durchgeführte Straßenmusikfestival mit Lokalmusikern stemmen zu können. Dabei gehe es nicht darum, so habe man in einem Gespräch mit Bürgermeister Peter Hinze und Wirtschaftsförderer Sascha Terörde zum Ausdruck gebracht, dass man es besser machen wolle: „Wir wollen es anders gut machen“, so Wiggenraad. Ein ehrgeiziger Plan, der sicherlich aufhorchen lässt. „Wir wollen nicht gegen die Stadt, sondern gemeinsam etwas auf den Weg bringen“, erklärt Wiggenraad.

Eine CD mit sechs Liedern wird derzeit bearbeitet

Einer der ersten Schritte ist das vor einigen Monaten gegründete Plattenlabel Emmericher Musik Produktion (EMP), bei dem Bands mit ihren eigenen Liedern zu Gehör kommen. Eine CD u.a. mit sechs Liedern aus der Rheinstadt werde derzeit bearbeitet. Dazu kommen noch Aufnahmen aus 2009. Mit dem Label werden die Bands auch im Netz einem großen Publikum präsentiert. Ob bei Spotify, iTunes, Amazon und vielem mehr eröffne sich damit eine gute Perspektive, so Joke Wiggenraad.

Ein weiterer Schritt ist das fürs nächste Jahr geplante Open-Air-Festival am Schlösschen Borghees. Am 10. Juni soll es in Zusammenarbeit mit den Emmericher Kulturbetrieben über die Bühne gehen.

NOCH BEFINDET SICH DIE SEITE IM AUFBAU

Unter www.musikbuehne-emmerich.comgibt der Verein einen Einblick in seine Arbeit. Videos, Veranstaltungstipps und vieles mehr runden das Angebot auf dieser Seite, die sich derzeit noch im Aufbau befindet, ab.


Am 22-11-2016 haben wir der Verein gegründet:

ein historischer Moment!!!

Von links nach rechts um den Tisch: Hans van der Want, Thomas Hueter, Albert Wiggenraad, Frank Beyer, Wolfgang Löhmuller, Ulrich Kerner, Berthold Wanders, Erwin van Elk, Joke Wiggenraad (hinter der Kamera). Abwesend Mattis Wissing und Stefan Theissen.


10-10-2016
http://www.derwesten.de/…/gelungene-premiere-an-der-rheinpr….

Beim nächsten Mal natürlich auch mit Emmericher Sängerinnen, Sängern und Bands. Dafür hat er schon einen ganz heißen Draht zur „Musikbühne Emmerich“, einem Verein in Gründung, hergestellt.

 


29-09-2016


NRZ: 27-09-2016